PressePresseberichte vom 22.10.2014 über unsere erfolgreiche Saison
und Torstens Siege beim EZF der letzten Wochen.

Weiterlesen...

team melasan1Stolz und zufrieden kann das TEAM MELASAN SPORT auf die abgelaufene Straßensaison 2014 zurückblicken. Viele großartige Ergebnisse bei Amateurrennen, Marathons und weiteren Großveranstaltungen stehen zu Buche. Dabei waren die Teamfahrer bei 46 Rennen in ganz Österreich am Start und hatten zusammen gesamt 126 Rennstarts bei denen sie 42x auf das Podest gefahren sind.

Ganz hoch einzuschätzen ist der zweite Gesamtrang beim Race around Austria in der Teamwertung. Dort lieferte sich das Team Melasan Sport (Endres/Götschhofer/Gogl/Wieneroither) bis zum Zielstrich ein Kopf- an Kopfrennen mit den späteren Siegern. Österreich wurde hierbei in 2T 17h 58min mit einem knappen 33iger Schnitt umrundet.

Weiterlesen...

EZF Offenhauen 2014 064 - KopieSaisonstart 2015 …Nein natürlich nicht Aber Matthias Wieneroither mit Kumpel Hans Peter Haslinger und Raphael Kreilhuber nutzten die Gelegenheit am Sonntag bei  den Welser Stadt- und Bezirksmeisterschaft um sich am Ende der Radsportsaison noch einmal mit den Welser Profis zu messen.Das Rennen wurde als 12,5km langes Einzelzeitfahren ausgetragen, wobei mit über 200hm, etlichen Abfahrten und kniffligen Kurven für jeden Fahrertyp etwas dabei war.

Weiterlesen...

Timelkam-20141007-00230 - KopieNachdem wir vom TEAM MELASAN SPORT im Jahr 2015 in „einigen“ Bereichen etwas nachbessern möchten (Details folgen), ist unser Team-Gönner und größter Fan Mag. Martin Horjes einmal mit gutem Beispiel vorangegangen. Durch eine tolles Sponsoring von Mathias Freimüller (Mountainbiker Gmunden) und Specialized konnten wir Anfang Oktober eines der ersten Räder an Martin übergeben.

Weiterlesen...

Arnreit-20140927-00205 - KopieDer Saisonabschluss für Alois fand heuer nicht wie gewohnt beim "King oft the lake", sondern beim Bergzeitfahren am 28.9. in St. Peter am Wimberg, der sogenannten "Teufelsfahrt" statt.Nach ca. drei Kilometer flacher Anfahrt entlang der Rodl geht es sehr wellig mit ein paar giftigen Anstiegen weiter nach St. Peter am Wimberg mit ca. 250 hm , wo sich bei der Sportanlage das Ziel befand.

Weiterlesen...

Heute 5

Gesamt 10213