IMG-20170430-WA0006 - KopieUnsere Zeitfahrer machten am letzten Wochenende im April Station in Mörbisch, wo das zweite Zeitfahren der Saison ausgetragen wurde. Das „Who is Who“ der Österreichischen Amateur Zeitfahrer hatte sich in Mörbisch versammelt um auf den 20km langen und technisch anspruchsvollen Kurs eine schnelle Zeit hinzulegen.

tobibzf1Zusammen mit Markus Hertlein nutze ich dass lange Wochenende für Intensives Training am Gardasse, um denn letzten Feinschliff vor denn wichtigen Saison Rennen zu bekommen!

IMG-20170409-WA0000 - KopieRelativ spontan hat sich unsere Bergziege Tobi doch noch dazu entschlossen beim Mendel Pass Rennen zu starten, somit machte ich mich auf den Weg Richtung Bozen (Eppan). Nach knapp 7 Stunden Fahrzeit und ewigen Staus habe ich es gerade noch so zum Start geschafft, das war zwar nicht die perfekte Vorbereitung, die Motivation war dennoch sehr groß..!

 

kirschsprint1Nach dem Chaosrennen in Leonding hatte sich unser Team viel vorgenommen für den Klassiker in Wels.
Das Rennen in Wels gilt als das Wichtigste Eintagesrennen in Österreich, was für die „Pro’s“ Flandern ist, ist für uns Amateure das Kirschblütenrennen. Bei ungewöhnlichen fast schon Sommerlichen Temperaturen ging es für 180 motivierte Amateure und Masters auf den 35km langen Rundkurs, welcher 3x zu fahren war.

ybbs1Das traditionelle Eröffnungszeitfahren in Ybbs über 12,3km entlang der Donau fand dieses Mal bereits sehr früh im Jahr am 1. April statt. Das Wetter zeigte sich jedoch nicht aprilmässig sondern sommerlich warm mit 24 Grad und Sonnenschein.