EZK King of the Lake 2013 037 1Das EZF um den Attersee veranstaltet von den Atterbikern ging heuer in die dritte Auflage.20 Grad und Sonnenschein versprachen schnelle Zeiten auf dem 47km langen Kurs um den Attersee. Mit am Start unter den 250 Fahrern Torsten, Renate und Wolfgang. Torsten war als erstes bereits um die Mittagszeit am Start durfte er heuer zum ersten Mal in der Klasse „U60“ starten. (…das tut weh ;)
Doch wer Torsten kennt der weiß das er für einen „U60“ Fahrer ganz schön schnell ist ;)  Mit 1:02:53 knallte er eine super Zeit auf den Asphalt und durfte darum eine ganze Zeit auf dem Thron Platz nehmen. Mit dieser Zeit konnte Torsten auch einen ungefährdeten Sieg in seiner Klasse einfahren.  Renate fuhr am Vortag genau wie Wolfgang beim Almsee EZF was sie noch deutlich in den Oberschenkeln spürte. Mit einer Zeit von 1:19 konnte sie ihre Zeit vom Vorjahr aber um 1:40sec. verbessern und den 3 Rang bei den Damen in der ZF Klasse einfahren – Hammer!  Wolfgang durfte als einer der letzten Fahrer auf die Strecke gehen, mit einer Zeit von 1:02:43 gelang ihm trotz der Vorbelastung beim Almsee ZF ein super Lauf.

Siegererehung Feldkirchen 2013Am Samstag war Andi als einziger Gents-Fahrer beim Feldkirchner Rundstreckenrennen am Start. Ein super - zur Gänze gesperrter - 7 km langer und flacher Rundkurs. Insgesamt 8 Runden - also knapp 50 Kilometer waren zu fahren und Andi stand voll motiviert und perfekt vorbereitet am Start. Gleich zu Beginn der 2. Runden startete Andi seine erste Attacke, knapp eine Runde blieb er vor dem Feld - leider mit nur 10 bis 15 Sekunden Vorsprung - zu wenig für eine erfolgreiche Flucht.

AloisEin Fixtermin in unserem Rennkalender ist das EZF von Grünau – Almsee über gut 27km das bereits seit 9 Jahren vom URC Grünau ausgetragen wird. Eine super Veranstaltung, auch wenn einen Tag darauf dass lange EZF um den Attersee ausgetragen wird, so dachten sich zumindest Renate, Alois, Peter und Wolfgang. Bei ca. 13Grad und feuchten Straßen wurden die 180 gemeldeten Starter auf den Weg geschickt. Altmeister Baumi war der Erste der in der MTB Wertung antrat. Sein nagelneues MTB das er erst vor Tagen bei Matthias geholt hatte lief perfekt. Er konnte den 2 Gesamtrang und den ersten in seiner AK einfahren, er kanns ja doch noch ;)

 

Torsten 1Nachdem der Salzkammergut Triathlon wegen der Überschwemmung von Juni auf Mitte September verlegt wurde, stand für unser Zeitfahrass Torsten seit langen wieder einmal ein Triathlon am Programm. Mit relativ wenig Vorbereitung beim Schwimmen und Laufen waren die Erwartungen nicht all zu hoch gesteckt. Bei idealen äußeren Bedingungen machten sich die knapp 100 gemeldeten Teilnehmer auf die Langdistanz von 111km. Im Klartext heißt das 1km schwimmen, 100km Radfahren und 10km laufen. Torsten kam als gesamt 18ter aus dem Wasser und konnte somit beim Radfahren seine Stärken ausspielen. Mit der 2 schnellsten Zeit konnte er am Rad viele Plätze gut machen, die er aber anschließend beim Laufen teilweise wieder einbüßen musste. Am Ende konnte Torsten mit dem 7 Platz gesamt und Platz 1 in seiner AK stolz sein, Gratulation zu dieser super Leistung!

WolfgangNachdem Vorjahressieger Torsten ein paar Tage vor dem EZF krank geworden ist, mussten Renate, Alois und Wolfgang die Fahnen für unser Team hochhalten. Bei perfekten äußeren Bedingungen und 130 gemeldeten Startern versprach das Rennen ein spannendes zu werden. Die teils wellige Strecke führte die ersten 12 km leicht Berg ab wo es Großteils Rückenwind gab, retour dann wenn man sowieso schon die meisten Körner Verbraucht hat dann - leicht Berg auf mit Gegenwind ;)  Kräfte einteilen war also angesagt !