EZF Offenhauen 2014 064 - KopieSaisonstart 2015 …Nein natürlich nicht Aber Matthias Wieneroither mit Kumpel Hans Peter Haslinger und Raphael Kreilhuber nutzten die Gelegenheit am Sonntag bei  den Welser Stadt- und Bezirksmeisterschaft um sich am Ende der Radsportsaison noch einmal mit den Welser Profis zu messen.Das Rennen wurde als 12,5km langes Einzelzeitfahren ausgetragen, wobei mit über 200hm, etlichen Abfahrten und kniffligen Kurven für jeden Fahrertyp etwas dabei war.

Arnreit-20140927-00205 - KopieDer Saisonabschluss für Alois fand heuer nicht wie gewohnt beim "King oft the lake", sondern beim Bergzeitfahren am 28.9. in St. Peter am Wimberg, der sogenannten "Teufelsfahrt" statt.Nach ca. drei Kilometer flacher Anfahrt entlang der Rodl geht es sehr wellig mit ein paar giftigen Anstiegen weiter nach St. Peter am Wimberg mit ca. 250 hm , wo sich bei der Sportanlage das Ziel befand.

sportograf-55040994 lowres - KopieEinen genialen Saisonabschluss bescherten uns heuer wieder die Atterbiker bei der 4 Auflage des King ofthe Lakes, Österreichs längstes und härtestes Einzelzeitfahren über 47km. Unter der Regie des neuen Obmannes Erwin Mayer stellten sie wieder eine super Veranstaltung auf die Beine die auch der Wettergott mit Sonnenschein ab den Mittagsstunden belohnte. Auch unser Hauptsponsor Melasan war mit einem Stand vor Ort und versorgte alle Athleten mit kühlen Getränken. Mit dabei von unserem Team: Peter, Andi, Alex die in der Rennradklasse an den Start gingen und Renate, Torsten und Wolfgang in der ZF Klasse.

Knittelfeld 2014 Andi - KopieAm Freitag den 19. September wurde die offene Vereinsmeisterschaft des RC Grieskirchen als KO-Kriterium am Gelände der Firma ETA in Hofkirchen ausgetragen. Von unserem Team stand Andi als einziger Vertreter am Start – der Rest von uns feierte an diesem Abend den 2. Platz des Race around Austria bei einem gemütlichen Zusammensein in St. Georgen. Der Modus dieses KO-Kriteriums ist leicht erklärt: nach 5 Aufwärmrunden schied nach jeder Runde der letzte Fahrer des Feldes an der Ziellinie aus.

EZF Almsee 2014 0541 - KopieDas Almsee Einzelzeitfahren war wie immer eine Pflichtveranstaltung für unsere Fahrer. Gleich 7 Fahrer in den Melasan Farben standen am Start des 10 Almsee EZF. Bei relativ gutem Wetter waren die 27,5km von Grünau zum Almsee und wieder retour zu bewältigen. Die erste Hälfte des Rennens wo es immer 1-2% aufwärts ging kam der Wind von hinten, dann drehte sich die Sache und man hatte Gegenwind. Am Ende des Rennens wurde der Wind immer stärker und bei den letzten fing es dann auch an zu regnen.