IMG-20190602-WA0003 - KopieEigentlich rechneten wir alle mit einem klaren Führungswechsel beim Zeitfahren, da der zweitplatzierte Martin Geretschnig als der deutlich bessere Zeitfahrer galt.

 

 

 

Jedoch musste die Etappe aus Sicherheitsgründen verkürzt werden und so schaffte Matthias Wieneroither mit einer Punktlandung und einem sehr starken Auftritt im Zeitfahren seinen 8 Sekunden Vorsprung auf die Sekunde genau zu verdeidigen. Somit geht Matthias am Sonntag in Gelb auf die Abschlussetappe, wo 15mal die Rampe auf den Philippsberg wartet.

 Unterstützten bei der Mission Gesamtsieg werden ihn Machner Marcel und Freundin Eckerstorfer Karin. Ein besonderer Dank gilt noch Felbermayr Nick der mir kurzfristig vorm Start sein Zeitfahrrad borgte!

IMG-20190602-WA0002