20190406 162246 - KopieDer alljährliche Saisonstart für unsere Zeitfahrer war auch heuer wieder das 12,3km lange Einzelzeitfahren in Ybbs an der Donau. Heuer war unser Team durch Torsten und Wolfgang in den Masters Klassen und Marcel bei den Amateuren vertreten.

 

Das erste Rennen nach einem langen Winter ist gerade beim Zeitfahren immer eine spannende Sache. Die neuen Räder oder technischen Updates kommen zum ersten mal unter realen Bedingungen ans Tageslicht und man sieht ob das eine oder andere Watt gefunden werden konnte.

Für Torsten verlief das Rennen nicht nach Wunsch. Die Leistung welche er im Training problemlos schaffte, konnte er nach der Wende nicht mehr auf den Asphalt bringen. Trotzdem sicherte er sich mit einer Zeit von 16:12 überlegen der Sieg in der Masters3 Klasse.
Für Wolfgang der mit einem komplett neuen Rad und neuer Position ins Rennen ging war es ein spannender Tag. Das gute Feeling am neuen TT Rad vom Training konnte er schlussendlich auch im Rennen bestätigen. Mit 15:28 sicherte er sich den Platz an der Sonne in der Masters1 Klasse und war auch in der Gesamtwertung bei den schnellsten Fahrern des Tages dabei.
Für unseren „jung Amateur“ Marcel Endete das Rennen leider in einem kleinen Missgeschick. Er übersah die Wende (wegen zu hohem Tempo J) und drehte erst 500m danach wieder um, die Zeit war dann natürlich nur mehr Nebensache.

Danke an den RC Ybbs für eine tolle Veranstaltung!
und Daumen hoch für die „Nada Austria“ das jetzt auch in Ybbs kontrolliert wurde!

20190406 161145 - Kopie20190406 161825 - Kopie