FB IMG 1506868338082 - CopyDas Beste kommt immer zum Schluss, unter dieses Motto könnten wir die diesjährige Austragung des King oft he Lake setzen. Die siebte Austragung des schönsten und größten Zeitfahrens im Lande hätte für uns wohl kaum besser verlaufen können, das steht fest. In jeder Wertung hatten wir einen Fahrer in den MELASAN Farben ganz vorne mit dabei, das freute uns ganz besonders.


Bei perfekten Bedingungen am See machte unser 4er Team den Anfang, mit einer Geschwindigkeit von 43,4kmH konnten sich Alois, Hannes, Tom und Fritz den zweiten Platz in der Klasse sicher. Nach 3 monatiger Rennabstinenz konnte auch Wolfgang bei seinem Heimrennen zumindest in der Rennradklasse wieder mit von der Partie sein. Keiner, mit Sicherheit auch nicht er selbst hätte daran geglaubt dass es bereits wieder so gut laufen würde. Mit einem neuen Streckenrekord in der RR Klasse meldete sich Wolfgang mit 43,2kmH eindrucksvoll wieder gesund zurück, was uns alle freute.

„Man oft he day“ wurde aber Zweifellos unser Pinzgauer Kraftpaket Hirschi. Er pulverisierte alle bis jetzt dagewesenen Zeiten der Amateure mit einem Schnitt von 48,2kmH und wurde somit überlegener „KING OF THE LAKE 2017“.
Nach 2016 ist der wohl begehrteste Zeitfahrtitel des Landes also erneut fest in MELASAN Händen!

Bei den Profis zeigte der amtierende Österreichische Zeitfahrmeister Georg Preidler was möglich ist um den See. Mit einem Schnitt von 50,2kmH (55:58min) wird das wohl für längere Zeit die Messlatte bleiben.

Da bleibt nur mehr eines zu sagen - Gratulation an die Atterbiker zum besten Event des Jahres!

 

Die Zeiten unserer Fahrer:

Hirschi - 58:54min und somit KING of the LAKE 2017
Wolfgang - 1:05:36min (RR Wertung) Streckenrekord RR
Raphael - 1:07:01min (RR Wetung)
Hans Peter - 1:07:37min
Alex - 1:12:04min (RR Wertung)
Norbert - 1:1334 (RR Wertung)

FB IMG 1506868362044