IMG-20170525-WA0010 - KopieIn Abwesenheit der teaminternen „Konkurrenz“ (Hirschi und Götschi waren zeitgleich bei der Tour de Kärnten unterwegs) konnte Torsten das Einzelzeitfahren in Attnang mit einem Schnitt von 48,4 km/h gewinnen. Bei sehr starkem und wechselhaftem Wind ging es teilweise mit über 65 km/h dahin, nach der Wende im Gegenwind dann aber auch mit unter 40  km/h.

 

Das Zeitfahren fand wieder im Rahmen der UCI Paracyclingtour statt, bei welchem die ÖM-Titel in allen Behindertensportklassen ausgetragen werden. Hier gewann Wolfgang Eibeck den Titel mit einem Schnitt vom 50,2 km/h und war damit Tagesschnellster der gesamten Veranstaltung.