IMG-20170430-WA0006 - KopieUnsere Zeitfahrer machten am letzten Wochenende im April Station in Mörbisch, wo das zweite Zeitfahren der Saison ausgetragen wurde. Das „Who is Who“ der Österreichischen Amateur Zeitfahrer hatte sich in Mörbisch versammelt um auf den 20km langen und technisch anspruchsvollen Kurs eine schnelle Zeit hinzulegen.

 

Gleich nach dem Start ging es einen knapp 1,5km langen Berg hinauf, welcher mit der TT Übersetzung gar nicht so leicht zu bewältigen war. Unser Newcomer und Bergfex Hirschi knallte eine Zeit auf den Burgenländischen Asphalt, dass alle nur so schauten. Wir wussten ja, dass er ein super Zeitfahrer ist, jetzt wissen es auch alle anderen… ;) Mit einer unglaublichen Zeit von 27:50 pulverisierte er bei schlechten Bedingungen den Streckenrekord von Jürgen Pansy um 4sec aus dem Vorjahr. Wolfgang war nach Johannes der einzige Fahrer welcher ebenfalls eine Zeit unter 28min fahren konnte. Er erwischte einen super Tag und kam 9sec hinter Johannes ins Ziel, was im Endergebnis Platz 2 gesamt und P1 in der AK bedeutete. Torsten konnte leider nicht an die super Performance von Ybbs anknüpfen, er wurde mit einem Rückstand von 1:21min auf Johannes guter neunter. In seiner AK war diese Zeit aber auch der gewohnte Platz an der Sonne für Torsten.

Als wäre diese Belastung nicht schon genug gewesen, nein - Torsten und Wolfgang fuhren nach dem EZF auch noch das PZF auf der gleichen Strecke in Mörbisch. Hier zeigte das amtierende Österreichische PZF-Meister-Pärchen ein zweites Mal an diesem Tag wo der Hammer hängt. Mit einem Respektabstand von 1:16min auf die zweitplatzierten, gelang unseren beiden auch hier der Tagessieg. Besser hätte der Tag wohl kaum laufen können für unser Team im schönen Burgenland. Wir gratulieren allen Teilnehmern und dem Veranstalter für ein gelungenes Event!

Einige Fotos von unseren beiden Betreuerinnen Gabi und Renate auf unserer Facebook Seite: „KLICK HIER“