Purgstall - KopieFreitag, 29.7.2016 Kriterium

Lukas Reckendorfer fuhr bereits am Freitag das Kriterium in Purgstall um erstmals wieder „Rennluft“ zu schnuppern. Aus heftigen Sprints um Punkte oder wagemutigen Ausreißversuchen wurde jedoch nichts und so wurde dass Rennen ohne Rundenrückstand auf Platz 15. beendet.

 

Samstag 30.7.2016

Julian, Hoiz, Alex Gogl, HP Haslinger, Neuzugang Hannes Brandecker und Lukas Reckendorfer fuhren am Samstag dann das erste von zwei Straßenrennen in Purgstall. Scheinbar hatte es der ÖRV an diesem Tag besonders eilig, so wurde dass Rennen auf 3, statt der ursprünglichen 4 Runden verkürzt und auch der Start erfolgte um 7 Minuten früher als geplant. Dies führte natürlich dazu, dass einige Fahrer den Start versäumten und bereits in der Anfangsphase dem Fahrerfeld hinterher jagen mussten. An dieser Stelle danke an den ÖRV für die große Wertschätzung des Amateursports!

Nun aber zum sportlichen Teil.

Hervorzuheben ist besonders die Leistung von Alex Gogl. Ich weiß gar nicht, wie viele Kilometer er an diesem Wochenende an der Front des Feldes verbrachte um Löcher zuzufahren oder Attacken gegnerischer Mannschaften abzuwehren. Extrem starke Leistung Alex!

Bereits kurz nach dem Start konnte sich in der schnellen Anfangsphase eine Gruppe mit 6 Fahrern lösen. Mit dabei unsere Lokomotive Julian der die Gruppe immer näher Richtung Ziel brachte. Trotz wenig Unterstützung seiner Fluchtgefährten konnte er im Schlusssprint den starken 4 Platz erreichen.

Alex Gogl, Hoiz, Hannes, Lukas und HP Haslinger kontrollieren das ganze Rennen das Hauptfeld und beendeten das Rennen auf den Plätzen 9, 19, 22, 24 und 29.

Sonntag 31.7.2016

Am Sonntag fand dann das Straßenrennen gemeinsam mit den Junioren statt.

Es waren 5 Runden oder 110 km zu absolvieren und von Anfang an entwickelte sich ein sehr schnelles Rennen. Besonders bergauf zeigten die Junioren ihre Klasse und brachten so manchen Amateursportler ins Schwitzen. In der zweiten Runde konnte sich, zur Freude einiger Fahrer, eine größere Gruppe lösen in der sich auch Julian befand. Leider wurde die Gruppe in der 3 Runde wieder gestellt und das Rennen begann von vorne.

Nach einigen Attacken konnte sich ein Fahrer lösen und Lukas versuchte mitzugehen. Strobl Tom und Lukas wurden dann von einer 3 Mann Verfolgergruppe eingeholt und so bildete sich die aus 5 Fahrern bestehende Spitzengruppe. In der letzten Runde konnte Julian mit einigen Fahrern aufschließen und sicherte sich im Sprint erneut den 4 Platz bei den Amateuren. Lukas wurde 7.

Alex Gogl beendete dass Rennen im Hauptfeld auf dem 21. Platz. HP- Haslinger und Hoiz konnten das Rennen leider nicht beenden.