20160515 121502 - KopieRegen, Kälte, Wind

Das waren nicht die besten Voraussetzungen, die wir heute für den schweren , 120 km langen Marathon hatten. Dennoch machten sich Thomas, Götschi, Alois, Lukas, Raphi, Holzi, HP, Julian, Reiter Daniel als Aushilfe und Neuling Glenn Koch auf den Weg nach Salzburg zum Vita Club Marathon.

 

Kaum aufgewärmt ging es gleich 2km nach dem Start zu einer 15% Wand, die manchen gleich den Stecker zog und das ganze Feld komplett aufgesplittert hatte. Dadurch entstand auch schnell eine ca. 30 Mann Spitzengruppe. Es dauerte nicht lange und wir nahmen das Rennen unter Kontrolle. Nach einigen Attacken ging dann Hoizi mit einer fast rennentscheidenden Attacke mit. Er konnte sich mit Lindner Paul sagenhafte 80 km an der Spitze unter Beweis stellen. Mit einem Vorsprung von bis zu 2 min schien dies doch sehr vielversprechend für den Sieg oder den 2 Platz. Doch wir überließen nichts dem Zufall und Julian attackierte nach 75 km und schloss dann zu den beiden auf. Die beiden Führenden waren aber schon ziemlich am Limit und konnten mit ihm nicht mehr mithalten. Nach einer Solofahrt von 45 km konnte er dann den Sieg mit 1 min Vorsprung heimfahren. Der Rest der Mannschaft wehrte erfolgreich weitere Attacken vom Hauptfeld ab und so war es auch möglich, dass Thomas den beachtlichen 2 Gesamtrang ersprintete, mit Hilfe von Daniel als Anfahrer der als 4ter noch die Top 5 schaffte. Lukas packte ebenfalls seine unbekannten Sprinterqualitäten aus und wurde ausgezeichneter 6ter. Weiters Raphi 11ter, Götschi 14ter und in seiner Altersklasse 2ter, Holzi 22ter.

Dieser Erfolg war für uns umso schöner, da MELASAN Sponsor dieses Rennens war und Martin Horejs, der Gönner unseres Teams, uns die Pokale höchstpersönlich überreichen durfte.

Ein großes Dankeschön auch an unsere Betreuer Renate, Kathi und Alex, der leider nach 1 Woche Fieber nicht starten konnte.
Weitere Fotos vom Vita Club Marathon auf unserer Facebook Seite "KLICK HIER"