Ring Attacke kleinFür das erste und einzige Rennen, welches nicht nach StVO ausgetragen wurde ging die ganze Amateur-MELASAN-Flotte an den Start. Profi gegen Hobbysportler lautete das Motto, da Katusha-Profi Marco Haller am Start der zweiten Austragung der Red Bull Ring Attacke stand. Unsere Mannschaftliche Überlegenheit konnten wir auch diesmal nützen und jeder wichtigen Attacke folgen. In der Gruppe des Tages war dann Raphi vertreten, der bei seinem ersten Saisonrennen gleich wieder stark aufzeigte.  Als dann Marco Haller nachsetzte konnte nur Wini folgen und die zwei machten sich auf die Verfolgungsjagd der Spitzengruppe. Holzi wurde aufgrund technischer Probleme überrundet und schloss sich Wini und Haller an um zu helfen. Doch die drei konnten die Lücke nur mehr zu Raphi schließen, dem die Kräfte am Ende leider ausgingen. 
 
Unglücklicherweise wurde Holzi am Ende als 4. gewertet, obwohl er eine Runde Rückstand hatte und das Rennen sogar vorzeitig beendete! Bitte um Verständnis, dass diese Ergebnisliste nicht mehr geändert wurde! Doch anstatt Holzi ist Wini als vierter über die Ziellinie gerollt. Mit 5 Fahrern unter den Top 20 konnten MELASAN aber auch bei diesem Rennen wieder ordentlich aufzeigen.
 
Team-Aus für Matthias Wieneroither
 
Die Ringattacke wurde für unseren "Captain de la Route" zum letzten Wettkampf für das TEAM MELASAN SPORT. Nach unvergesslichen 3 Jahren mit ihm wechselt Wini dorthin, wo er leistungsmäßig auch hingehört - zurück in die Continentalszene. Das Saisonziel des Sponsors, das Sprungbrett in die Elite zu sein, wurde somit vorzeitig erreicht. Wir wünschen unserem "Farmer" alles erdenkliche Gute für die weitere Sportkarriere!
 
The Ring Games
 
Sowohl Tom als auch Wini konnten beim Electric Race (Rennen mit E-Bikes) und bei der Red Bull Ring Rakete (Sprintrennen, bei der die Endgeschwindigkeit zählt) mit Platz 1 und 2 weitere kleine Erfolge erzielen.