IMG 7227 - KopieViel hat sich das Team Melasan Sport für die neue Radsportsaison vorgenommen, aber einen derartigen Erfolg gleich beim ersten Rennen hat niemand in der Mannschaftsleitung zu erträumen gewagt! Mit den Plätzen 1, 3 und 4, aber vor allem mit der Art und Weise wie dieser Erfolg zustande gekommen ist, hat diese Mannschaft bewiesen, dass sie mit Sicherheit eines der aller stärksten Teams im Amateurfeld ist.

 

Von Beginn an wurde das mit über 160 Startern große Fahrerfeld (Amateure und Junioren starteten gemeinsam) kontrolliert und mit ständigen und gezielten Attacken auseinander gefahren. Anfangs der dritten von vier Runden gelang Wolfgang Götschhofer der entscheidende Fluchtversuch, dem auch Matthias Wieneroither folgen konnte, weiters noch zwei Amateure und 3 Junioren. Diese Fluchtgruppe harmonierte sehr gut und baute den Vorsprung bis zum Schluss auf knappe 2 Minuten aus.

Bei der letzten Bergwertung setzte Matthias Wienerroither die entscheidende Attacke und kam Solo ins Ziel. Auf Platz 2 folgte Hofer Lukas von Ovilava Wels vor weiteren 2 Melasanfahrern: Wolfgang Götschhofer belegte Rang drei und Thomas Osbelt gewann den Sprint des Feldes und sicherte sich somit noch den ausgezeichneten vierten Platz. Wir freuen uns auf die nächsten Rennen und haben noch viele heiße Eisen im Feuer für die heurige Rennsaison. Gute Besserung an Julian Steindler – unser Neuzugang ist in einer Abfahrt schwer gestürzt, hat sich aber zum Glück nur Abschürfungen und Prellungen zugezogen.

 

IMG 7253 - Kopie IMG 7027 - KopieIMG 7146 - Kopie