Raph Götsch - Kopie - KopieBei sehr vielen Zeitfahren in ganz Österreich kann man die Fahrer des TEAM MELASAN SPORT am Podest antreffen. Genau aus diesem Grund hatten sich unsere Fahrer dieses Wochenende dick im Terminkalender angestrichen, man kann hier ruhig von "DEM Saisonhöhepunkt" sprechen. Dieses Jahr wurden die EZF und PZF Meisterschaft wieder an einem Wochenende in der schönen Steiermark ausgetragen. Gleich neben dem Red Bull Ring wo an diesem Wochenende die DTM stationierte, durften unsere Jungs am Fliegerhorst Zeltweg ihre Runden drehen. Ein super Kurs direkt auf der Landebahn des Bundesheeres wurde komplett für die Radfahrer abgestellt, ein geniales Erlebnis da waren sich alle Klassen einig.

Bereits Vormittags durften die Amateure auf die gesperrte Rennstrecke um die beste Linie auf dem 19km langen Kurs zu finden. Danach stand wie bei jedem anderen Lizenzrennen die technische Abnahme der Rennmaschinen am Programm, galt es natürlich gerade bei den Meisterschaften die strengen Richtlinien der UCI genauestens einzuhalten. Diese strengen Richtlinien wurden an diesem Tag eindeutig falsch ausgelegt. Ein übereifriger ÖRV Abgesahnter schien wohl mit dem falschen Fuß aufgestanden zu sein und schickte gesamt 34 Athleten (aller Klassen) unverrichteter Dinge wieder nach hause. Von unserem Team erwischte es leider Hans Peter der wegen seines Sattels nicht an die Startlinie durfte. Das gerade bei Meisterschaften genau kontrolliert wird ist nichts Neues für die Athleten, dass eine Korrektur der Beanstandung jedoch nicht mehr möglich ist verblüfte aber alle Betroffenen. Auch eine Vorabnahme war an diesem Tag schier unmöglich und wurde gekonnt mit einem breiten Grinsen vom ÖRV Vertreter abgewandt. Wer das erste Rennen durch die Kontrolle schaffte war an diesem Tag also schon mal so etwas wie ein kleiner Sieger ;) Das eigentliche Rennen war einer Meisterschaft aber würdig, genau wie die schöne Strecke um den Fliegerhorst. Unsere Jungs schafften den Sprung aufs Podest leider nicht. Wolfgang fehlten nur 8sec. auf die Bronze Medaille und 20sec. auf den Tagesbesten und musste sich somit mit der "Blechernen" zufrieden geben. Thomas belegte den 10, Wini den 11 Platz. Raphael rundete trotz technischer Probleme an seinem Rad das Ergebnis mit dem 15 Platz ab. Bei den M1 und M2 konnten wir wie erwartet die Tagesschnellste Zeit durch unsere beiden Zeitfahrasse Torsten und Tom stellen, was zugleich den ÖM Titel einbrachte.

 

Am nächsten Tag stand dann das Paarzeitfahren für unsere Fahrer am Programm. Das schöne Wetter vom Vortag war verflogen und es schüttete wie aus Kübeln, was aber der guten Stimmung im Team keinen Abbruch gab. Wini & Thomas  so wie Raphael & Wolfgang versuchten sich am gleichen Kurs wie am Vortag beim Kampf um die Österreichischen Medaillen. Wie durch ein Wunder gab es an diesem Tag keine einzige Disqualifikation eines Athleten, vielleicht lag es wirklich daran das ein anderer ÖRV Kontrolleur vor Ort war ;) Bei 16 Grad und Dauerregen ging es für alle Mannschaften ohne Verzögerung auf die Strecke. Für Raphael und Wolfgang lief es besonders gut an diesem Tag. Mit einem 47iger Schnitt belegten unsere beiden die Tagesschnellste Zeit vor dem Vortagessieger Pansy Jürgen und Plank Markus was uns den Österreichischen Meister im Paarzeitfahren einbrachte. Gratulation an die beiden! Das viele Training der letzten Wochen hat sich auf jeden Fall gelohnt und bescherte unserem Team die erste Goldene bei einer ÖM der Amateure! Unser zweites Team mit Wini und Thomas hatten nicht ganz so viel Glück, mit einem Sturz durch Thomas auf der Ziellinie belegten sie den 6 Platz. Thomas hatte aber Glück im Unglück und bis auf ein paar Schürfwunden ist nicht schlimmes passiert. 

Eine super Veranstaltung mit einem würdigen ÖM Kurs, für die dem Veranstalter großes Lob ausgesprochen werden muss! Die Vorgehensweise mancher ÖRV Mitarbeiter muss jedoch überdacht werden, schaden sie auf Dauer ganz bestimmt unserem schönen Sport! Im folgenden Artikel auf "Radstars" sind ein paar weitere interessante Details zu diesem Rennen "KLICK HIER"
Fotos von diesem erfolgreichen Wochenende auf unserer Facebook Seite "KLICK HIER"