DSC 1022 - KopieAm Sonntag, den 14. Juni wurde das traditionelle Kriterium in St. Pöltener Stadtteil Stattersdorf ausgetragen. Das Rennen fand heuer bei brütender Hitze statt, das Thermometer kletterte auf Werte jenseits der 30-Grad-Marke.

Dementsprechend gestaltete sich auch das Rennen. Die ersten Runden wurden im „Bummeltempo“ absolviert, niemand wollte die Initiative ergreifen. Erst beim ersten Wertungssprint, wo sich Tom den 2. Platz holen konnte, wurde das Tempo verschärft. Danach wurde gleich wieder „weitergebummelt“. Diese Art des „Rennfahrens“ entspricht nicht Tom’s Einstellung. Daher hat er nach dem zweiten Wertungssprint gleich verlängert, und konnte sich mit dem Wiener Thomas Wittner (2RadChaoten.com) und Fritz Rautner (RSC Krems) vom Rest des Feldes absetzen. Thomas Wittner holte sich alle Wertungen aus dieser 3-Mann-Gruppe, bis es kurz vor der vorletzten Wertung zur Überrundung des Feldes kam. Rautner setzte gleich wieder zum Angriff an und nur Tom konnte ihm folgen. Die beiden absolvierten gemeinsam die letzten Runden und Tom konnte sich die letzte Wertung sichern. Thomas Wittner hatte zuvor schon genügend Punkte gesammelt um sich als Sieger feiern lassen zu können. Tom belegte schließlich den ausgezeichneten zweiten Platz vor dem Kremser Fritz Rautner. Mit diesem Stockerlplatz konnte die Führung im österreichischen Mastercup weiter gefestigt werden.

DSC 1033 - Kopie