sportograf-55040994 lowres - KopieEinen genialen Saisonabschluss bescherten uns heuer wieder die Atterbiker bei der 4 Auflage des King ofthe Lakes, Österreichs längstes und härtestes Einzelzeitfahren über 47km. Unter der Regie des neuen Obmannes Erwin Mayer stellten sie wieder eine super Veranstaltung auf die Beine die auch der Wettergott mit Sonnenschein ab den Mittagsstunden belohnte. Auch unser Hauptsponsor Melasan war mit einem Stand vor Ort und versorgte alle Athleten mit kühlen Getränken. Mit dabei von unserem Team: Peter, Andi, Alex die in der Rennradklasse an den Start gingen und Renate, Torsten und Wolfgang in der ZF Klasse.

 

Das Teaminterne Bruderduell der „Baumis“ ging bei diesem Rennen an Peter, er zeigte, dass er das Zeitfahren nicht verlernt hatte. Mit einer Zeit von 1:08:10 konnte er auch die RR Klasse U50 für sich entscheiden – super gemacht. Für Andi war es das erste EZF in diesem Jahr und dann gleich über 47km. Andi schlug sich aber perfekt und fuhr mit 1:09 den 4 Rang in der Klasse ein, tolle Leistung. Der beste „Melasani“ auf dem RR war aber Alex, er konnte seine Zeit vom Vorjahr um unglaubliche 3min unterbieten. Mit 1:07:58 hat er den größten Vorschritt im Team gemacht, der Junge hat’s drauf ;) Bei den Zeitfahrern (mit ZF Rad) war Renate als erstes auf der Strecke, sie hatte leider wie so manch anderer Pech mit dem Verkehr und musste 3 mal stehen bleiben. Trotz dieser Probleme konnte sie ihre Vorjahreszeit um 2min. verbessern, was ihr den 5. Rang bei den Damen einbrachte. Den Aufwärts Trend bei den Zeiten konnte auch Wolfgang fortsetzen, er fuhr mit 1:02:06 um 40sec. schneller wie im Vorjahr was ihm Platz 5 in seiner Klasse U40 einbrachte. 10sec. schneller wie im Vorjahr war auch Torsten der schon wie gewohnt seine Klasse mit 1:02:42min locker gewinnen konnte. Den überlegenen Tagessieg bei den Damen sicherte sich die Deutsche Schütz Adelheit mit einer Zeit 1:05. vor Mayer Barbara. Bei den Herren stellte Helmut Pitzl einen neuen Streckenrekord mit 58:17 vor
dem Zeitfahrspezialisten Igor Kopse aus Slowenien auf -Gratulation!
Der Aufwärtstrend im Team Melasan ist bei allen Fahrern schön zu sehen, das motiviert bereits jetzt für die kommende Saison. Das letzte Rennen der Saison haben wir noch gebührend gefeiert und waren wie schon gewohnt die letzten Besucher dieser schönen Veranstaltung ;) Wir freuen uns bereits jetzt auf den King ofthe Lake 2015, dann geht auch hoffentlich das Bier nicht aus :-)

Mehr Fotos vom King of the Lake 2014 auf unserer Facebook Seite "KLICK HIER"