EZF Almsee 2014 0541 - KopieDas Almsee Einzelzeitfahren war wie immer eine Pflichtveranstaltung für unsere Fahrer. Gleich 7 Fahrer in den Melasan Farben standen am Start des 10 Almsee EZF. Bei relativ gutem Wetter waren die 27,5km von Grünau zum Almsee und wieder retour zu bewältigen. Die erste Hälfte des Rennens wo es immer 1-2% aufwärts ging kam der Wind von hinten, dann drehte sich die Sache und man hatte Gegenwind. Am Ende des Rennens wurde der Wind immer stärker und bei den letzten fing es dann auch an zu regnen.

Unser Teammanager Baumi durfte mit dem MTB als erster gleich mittags starten, mit 41,39min konnte er die MTB Wertung für sich entscheiden, Gratulation, er kanns ja immer noch ;). Renate die wie Wolfgang seit Wochen an einer Verkühlung laboriert fuhr mit 43:56 eine sehr beachtliche Zeit bei den Damen, sie musste sich lediglich um 5sec. geschlagen geben und belegte somit den 2 Gesamtrang bei den Damen. Wolfgang fühlte sich trotz Verkühlung sehr gut während seiner Fahrt, hier kommt aber wieder eine alte Weisheit zum Tragen ... wer sich gut fühlt der ist zu langsam :-). Mit 35:49 konnte er zwar seine Vorjahreszeit um 20sec. unterbieten, jedoch reichte sie heuer nur für den 8 Gesamtrang (5AK). Torsten war an diesem Tag der schnellste unseres Teams, mit 35:13 konnte er die 3 beste Tageszeit einfahren und natürlich die 1 in der AK. Gratulation an Torsten, er hat heuer eine unglaublich gute Form und das schon seit dem Frühling! Ganz besonders freut uns aber Alex's Leistung, er trat in der Rennradwertung ohne Aufleger an und konnte bei seinem ersten ZF in diesem Jahr gleich den 3 Gesamtrang in dieser Klasse einfahren was auch zugleich sein erster Podest Platz war. Der Junge hat Potential, dass wussten wir bereits vor einem Jahr wie wir ihn für unser Team gewinnen konnten :-). Ganz tolle Leistung Alex und das ohne ZF Anzug und ZF Helm ;).
Last but not Least war auch Obmann Alois am Start, er fuhr mit dem normalen RR aber mit Aufleger einen beachtlichen 7. Rang in der AK ein. Ein super nettes Rennen das der RC Grünau wieder perfekt ohne Zwischenfälle über die Bühne brachte. In einer Woche ist dann mit dem King of the Lake das letzte Rennen der schon langen Saison, bei dem wir noch mal alles aus uns herausholen wollen/ werden :-).

Weitere Fotos zu sehen auf unserer Facebook Seite: "KLICK"