20140913 Podest Feldkirchen - KopieAm Samstag den 13. September fand in Feldkirchen das traditionelle Multipower-Rundstreckenrennen statt. Andi stand als einziger Vertreter unsere Teams am Start und war topmotiviert – hatte er doch einen 2. Platz aus dem Vorjahr zu verteidigen. Das Wetter war alles andere als freundlich, Regen und Temperaturen um 10 °C ließen bei den rund 30 Startern keine Hochstimmung aufkommen.

Von Beginn an wurde viel taktiert und auch attackiert und Andi versuchte einige Mal gemeinsam mit Peter Pichler vom Feld wegzukommen - leider ohne Erfolg. Knapp vor Halbzeit des Rennens konnte sich Peter Pichler solo vom Feld lösen. Andi versuchte jetzt unzählige Male vom Feld wegzukommen, aber leider ließen die anderen Fahrer nicht zu, dass er sich auf eine Soloverfolgung begeben konnte. Im Feld selbst wurde leider zu wenig Tempo gemacht und immer nur reagiert, wenn sich einzelne Fahrer lösen wollten. So war bald klar, dass Peter Pichler das Rennen solo gewinnen würde. Auch in der letzten Runde versuchte Andi nochmals sich vom Feld zu lösen – wieder ohne Erfolg. So wurde der Plan kurzfristig geändert und die restlichen Kräfte für den Zielsprint mobilisiert. In diesem erreichte Andi durch eine kleine Unaufmerksamkeit „nur“ den zweiten Platz, was insgesamt Platz 3 bedeutete. Das Multipower- Rundstreckenrennen ist jedes Jahr eine tolle Veranstaltung und Kerstin Gillmayr und ihrem Team ist ein herzliches Dankeschön für die tolle Organisation auszusprechen! Auf ein Wiedersehen 2015!