sportograf-50212180 - Kopie 200x133Unser Zeitfahrspezialist Torsten hat sich am Sonntag beim Radmarathon mit Erfolg auf der 80km Strecke versucht. Dies nicht „ganz freiwillig“, denn die einzige Möglichkeit für die Qualifikation zur UCi Amateur Weltmeisterschaft in Ljubljana Ende August bestand in Österreich beim Radmarathon in St. Pölten. Nachdem Torsten sich lange in der 12er Spitzengruppe um den späteren Sieger Helmut Pitzl halten konnte, fiel er am letzten Anstieg zurück und wurde von einer 13 köpfigen Verfolgergruppe aufgefahren.

1km vor dem Ziel konnte er sich von dieser Gruppe lösen und sich mit einem kurzen, intensiven „Zeitfahren“ den 12 Gesamt-Platz (2. AK) und damit die Qualifikation für die WM sichern.