WolfgangNachdem Vorjahressieger Torsten ein paar Tage vor dem EZF krank geworden ist, mussten Renate, Alois und Wolfgang die Fahnen für unser Team hochhalten. Bei perfekten äußeren Bedingungen und 130 gemeldeten Startern versprach das Rennen ein spannendes zu werden. Die teils wellige Strecke führte die ersten 12 km leicht Berg ab wo es Großteils Rückenwind gab, retour dann wenn man sowieso schon die meisten Körner Verbraucht hat dann - leicht Berg auf mit Gegenwind ;)  Kräfte einteilen war also angesagt !

Alois der am Vortag bei der Göblberg MTB Trophy den 2 Gesamtrand einfuhr, konnte trotz müder Beine eine Zeit von 30:59 auf den Asphalt knallen, was ihm den 4 Platz in der AK2 brachte.
Wolfgang der sich in den letzten Zeitfahren immer weiter gesteigert hatte erwischte einen ganz guten Lauf, er spulte die 22,5km als 3 schnellster des Tages mit einem Schnitt von 46,5kmH ab. (Platz 2 AK) Er konnte seine Zeit vom Vorjahr um gut 20sec. verbessern – Gratulation!  23 sec. vor Wolfgang konnte sich der Favorit auf den Tagessieg Thomas Maierhofer platzieren, knapp (3sec) geschlagen vom Überraschungssieger Thomas Osbelt der einen neuen Streckenrekord einfahren konnte. Den größten Sprung im Vergleich zum Vorjahr konnte aber wieder einmal Renate einfahren. Sie verbesserte ihre Vorjahreszeit mit einem Schnitt von gut 37kmH um Sagenhafte 1,5min was ihr den 2 Platz bei den Damen einbrachte und das ohne Zeitfahrrad ;) Gratulation an den Veranstalter, im kommenden Jahr kommen wir gerne wieder.