Siegererehung Feldkirchen 2013Am Samstag war Andi als einziger Gents-Fahrer beim Feldkirchner Rundstreckenrennen am Start. Ein super - zur Gänze gesperrter - 7 km langer und flacher Rundkurs. Insgesamt 8 Runden - also knapp 50 Kilometer waren zu fahren und Andi stand voll motiviert und perfekt vorbereitet am Start. Gleich zu Beginn der 2. Runden startete Andi seine erste Attacke, knapp eine Runde blieb er vor dem Feld - leider mit nur 10 bis 15 Sekunden Vorsprung - zu wenig für eine erfolgreiche Flucht.

Anfang der vierten Runde versuchte Alex Stadler vom Sauwald Sportsteam sein Glück in der Flucht. Alex schlug ein enormes Tempo an und das Feld reagierte nicht - obwohl Andi noch nicht ganz erholt von seinem Fluchtversuch war, ging er nach. Schnell hatten sich die beiden gefunden und gingen absolut ans Limit. In der vorletzten Runde kam das Feld noch einmal empfindlich nahe heran doch konnten die beiden noch einmal die Schlagzahl erhöhen und das Feld auf Abstand halten - am Ende waren es 55 Sekunden Vorsprung. Bis ins Ziel harmonierten die beiden Fluchtgefährten perfekt - Alex hatte am Schluss die Nase um ein paar Zentimeter vorne - kein Problem für Andi - ganz im Gegenteil: dieser zweite Platz zählt für ihn wie ein Sieg! Ein toller Erfolg für Andi zum Ende seiner Comebacksaison nach 20 Jahren Radsportabstinenz! ... mal sehen, was die nächste Saison so bringt :-)
PS: Am Sonntag fuhr Andi den Marathon in Waidhofen - ganz kurz nur das Wichtigste: an der 1.000 Metermarke wurde Andi in einen schweren Sturz verwickelt, kam aber zum Glück mit einer Minimalabschürfung davon!