20160515 121502 - KopieRegen, Kälte, Wind

Das waren nicht die besten Voraussetzungen, die wir heute für den schweren , 120 km langen Marathon hatten. Dennoch machten sich Thomas, Götschi, Alois, Lukas, Raphi, Holzi, HP, Julian, Reiter Daniel als Aushilfe und Neuling Glenn Koch auf den Weg nach Salzburg zum Vita Club Marathon.

IMG-20160507-WA0005 - KopieThomas Mairhofer holt sich die Goldmedaille der ÖM Berg 2016 in der Kategorie Masters I, die im steirischen Kindberg ausgetragen wurde. Überlegen gewann er vor Joachim Vollmann (Arbö Südburgenland) und Norbert Riedl (RSC Wolfsegg).4 Kilometer vor dem Ziel konnte er sich absetzen und fuhr einen Vorsprung von knapp einer Minute heraus.

Ring Attacke kleinFür das erste und einzige Rennen, welches nicht nach StVO ausgetragen wurde ging die ganze Amateur-MELASAN-Flotte an den Start. Profi gegen Hobbysportler lautete das Motto, da Katusha-Profi Marco Haller am Start der zweiten Austragung der Red Bull Ring Attacke stand. Unsere Mannschaftliche Überlegenheit konnten wir auch diesmal nützen und jeder wichtigen Attacke folgen.

tsphoto Torsten1604 0002 - KopieUnsere Zeitfahrer Torsten und Wolfgang hielten die MELASAN Fahnen an diesem Wochenende beim EZF in Alland und Mörbisch hoch. Torsten der beruflich in der Gegend war, startete beim 17km langen und mit 400Hm recht bergigen EZF in Alland nach Hochstrass. Wie auch im letzten Jahr ließ unser „schneller Senior“ hier nichts anbrennen und verwies Brand Viorel und Hauer Gerhard mit ca. 20sec. Rückstand auf die Plätze und sicherte sich somit den Gesamtsieg bei diesem Zeitfahren. Danke an dieser Stelle auch unseren Fotografen Thilo, der ein paar sehr schöne Fotos von Torsten gemacht hat.

RotenmannKriterium Rottenmann

Am 30. April 2016 war ein Teil des Teams beim ersten Amateurkriterium der Saison in Rottenmann. Die Taktik war umständehalber auf Thomas ausgerichtet da unser "Bauernkönig Wini" lieber bei den Schwiegerleuten silieren wollte. Vom Start weg diktierten Lukas und Julian das Tempo und Holzi deckte Attacken ab und ging selbst in die Offensive wenn es nichts zum Abdecken gab.

Heute 12

Gesamt 43739